Kulinarische Genüsse in der Toskana

Allein die toskanischen Küche ist eine Reise in dieses bezaubernde Land wert. Hier findet der Reisende eine Vereinigung der mediterranen Zubereitungsweise, die je nach Region vielfältige Einflüsse aufweist.

Im Vordergrund steht hierbei die Frische und Qualität der eigenen angebauten Produkte, die auf einfache Weise zubereitet werden. Ihren einzigartigen wohlschmeckenden Geschmack erhalten sie durch die zahlreichen Kräuter und Essenzen der toskanischen Gärten. Traditionell wird hier von den Einheimischen vieles selbst angebaut, oder auf den Bauernmärkten eingekauft.

Kulinarisch hat es die Toskana einfach drauf

Kulinarisch hat es die Toskana einfach drauf

Das Essen findet zumeist in geselliger Runde statt, wobei sich diese Zeremonie auch gerne etwas länger als gewöhnlich hinziehen kann. Für viele Bewohner der Toskana stellt das gemeinsame Speisen eine Möglichkeit dar, sich mit Freunden oder Verwandten zu treffen und zu reden. Daher sollte auch der Reisende diese Ritual gerne annehmen, sofern sich ihm die Möglichkeit bietet, was zumeist gerade in der ländlichen Region der Fall ist.

Beliebte Gerichte die ins alltägliche Leben der Bewohner der Toskana gehören sind zum Beispiel:

  • Acquacotta, eine Suppe
  • Ribollita, eine Suppe, basierend auf Brot und Bohnen
  • Zuppa di ricotta, eine auf Ricotta und Zwiebeln basierende Suppe
  • Panzanella, ein Brotsalat
  • Bistecca alla fiorentina, ein Fleischgericht
  • Cacciucco, eine Fischsuppe aus Livorno
  • Cibreo, ein Hühnerfrikassee
  • Scottiglia, ein Gericht aus verschiedenen Fleischsorten
  • Peposo, ein gepfeffertes Gulasch aus Impruneta
  • Gnudi burro e salvia, ein Pastagericht mit Butter und Salbei
  • Pan di legno, eine Maronenpolenta
  • Pappa al pomodoro, ein Brotbrei

Leider essen die Bewohner der Toskana auch 2021 immer noch relativ viel Fleisch, was sich auch im Landschaftsbild zeigt. Die in der Toskana gezüchteten Rinder sieht man überall und da man weiß, dass diese oft unter unwürdigen Uständen gehalten und geschlachtet werden, trübt es etwas die Freude auf die Region. Nahezu alle typischen Gerichte werden abgerundet durch herzhafte Brotbeilagen. Als süße Nachspeise bieten sich die bekannten Hefegebäcke an, die man auch gerne zum Frühstück zu sich nimmt. Hier sei angemerkt, dass das Frühstück teilweise eher gewöhnungsbedürftig ist, da die Einheimischen es schmächlich halten und ihm keine besondere Aufmerksamkeit schenken. Jedoch ist man davon in den zahlreichen Hotels auch befreit und erhält dort ein umfangreiches Buffet an frischen Obst und Getreideprodukten.